Frauen mit Krawatten & Cat-Eye Brillen – Junie Ties

Frauen mit Krawatten & Cat-Eye Brillen

Fashion Statements jenseits von Modetrends

Ob Marlene Dietrich, Frida Kahlo oder Ruth Bader Ginsburg, es gibt Frauen, die unverwechselbar im kollektiven Gedächtnis verankert bleiben. Es sind jene Frauen, die selbstbewusst Neuland betreten haben. Und nicht selten sind es spezifische Kleidungsstücke oder Accessoires, die uns symbolhaft daran erinnern.

Die Schauspielerin und Stilikone, Marlene Dietrich, sagte einst: "Ich kleide mich für das Image. Nicht für mich, nicht für die Öffentlichkeit, nicht für die Mode, nicht für die Männer." Damit unterstreicht sie den Symbolcharakter ihrer Kleidung. Denn Marlene Dietrich ging es bei ihren Outfits mitnichten um einen nett anzusehenden Modetrend oder eigene Vorlieben aus dem Kleiderschrank. Es ging ihr um eine Haltung, die auch durchaus politisch sein durfte. Zeitlebens zeigte sie Gesicht gegen gesetzte Normen und war bekennende Antifaschistin. Dabei trat sie bewusst als Frau mit Krawatte oder Hosenanzug auf. Ein Bruch mit tradierten Geschlechterrollen, der die gesellschaftliche Wahrnehmung der weiblichen Identität nachhaltig beeinflusste.

 

Bereits Anfang des 20. Jahrhunderts nutzte eine Gruppe von Frauenrechtlerinnen, die so genannten Suffragetten, ihre Kleidung als Statement. Mit ihren hellen weiten Röcken und Blusen hatten sie mehr Bewegungsfreiheit als in den damals noch üblichen Korsetts. Gleichzeitig hatte die bewusst feminin gehaltene Kleidung einen hohen Wiedererkennungswert. Zu ihren Protestmärschen für das Frauenwahlrecht strömten Abertausende von Mitstreiterinnen, eine Armee von Frauen ganz in Weiß. Kontrastierend dazu strahlte das Farbspektrum ihrer Trikoloren. Violett symbolisierte Würde und den Anspruch auf das Stimmrecht, Weiß die Klarheit der Forderungen und Grün die Hoffnung auf einen Neubeginn.

 

Auch unsere verehrte und leider jüngst verstorbene Richterin Ruth Bader Ginsburg nutzte symbolstarke Accessoires um ihrer Haltung Ausdruck zu verleihen. Genau wie ihre männlichen Kollegen trug sie eine übergroß geschnittene neutrale Richter-Robe. Da diese aber so angelegt war, dass sie insbesondere klassische Männerkrawatten zur Geltung brachte, griff Ruth Bader Ginsburg kurzerhand zu Spitzenkragen und Jabots als passenden Halsschmuck. Damit drückte sie nicht nur ihre Weiblichkeit in einem von Männern dominierten Gerichtssaal aus, sondern brachte je nach Stimmung auch ihre Position zum Ausdruck. "Wenn ich die Stellungnahme für das Gericht verkünde, ist dies der "Collar", den ich trage", sagte sie in einem Interview und verwies dabei auf ein ganz besonderes Exemplar. Die Verbindung ihrer starken Persönlichkeit und der gezielten Auswahl unterstreichender Accessoires machte sie zur Fashion-Ikone und Begründerin des so genannten “Surpreme Styles”.

 

Gerne erinnern wir uns in diesem Zusammenhang auch an Shirley Chisholm, die erste afroamerikanische Abgeordnete im US-Repräsentantenhaus. Genau wie ihre Politik war auch ihre Art sich zu kleiden, unerschütterlich. Chisholm trug im Arbeitsalltag stets ein einprägsames Outfit bestehend aus Cat-eye Brille und Anzug. Bei Letzterem griff die Politikerin des Öfteren zu hellen Farben und auffälligen Drucken mit geometrischen Mustern. Ihre Weiblichkeit versteckte Chisholm dabei nie. Ganz im Gegenteil verstand und bewahrte sie ihren eigenen persönlichen Stil, auch wenn dies als schwarze Frau in der amerikanischen Politik mit Herausforderungen einherging. 

Junie Krawatten - ein zeitgemäßes Statement

Unsere Junie Krawatten reihen sich in der Tradition symbolstarker Mode Accessoires ein. Im Handumdrehen verwandeln sie schlichte Outfits in ein selbstbewusstes Statement. Denn eines ist sicher, Frauen mit Junie Krawatte betreten den Raum “Kopf hoch, Brust raus”. Sei is in Politik, Management oder  Service Berufen.

 

 

 

---

Bildnachweis: Alle hier verwendeten Bilder stammen von Wikipedia / Wikimedia und sind gemeinfrei lizensiert: (1) Marlene Dietrich (2) Suffragetten (3) Ruth Bader Ginsburg (4) Shirley Chisholm.

×

We don't ship officially outside European Union (EU) yet!

If you'd like to place an order please email us at hello@junieties.com